Spannung aufm Plenum?

Klärungsworkshop für bestehende gruppen

worum geht's?

Dieser Workshop möchte politische Gruppen unterstützen, eine klare, direkte, ehrliche und respektvolle Form der Kommunikation zu praktizieren. Es geht darum, die Emotionen und Verspannungen, die da sind, wahrzunehmen und deutlich zu machen – ohne in den energiesaugenden Strudel von Drama, Schuld, Scham und Verletzungen zu verfallen.


Wenn innere Filme und Ärger in der Beziehung genannt werden können, ist es leichter, auf die Sachebene zurückzukehren und mit einem Entscheidungsprozess produktiv weiterzukommen.

Im Workshop erwarten euch:

  • Kurze und zugängliche theoretische Inputs zu Kommunikationsdynamiken und Haltungen,
  • Übungen zur Selbsterfahrung und Selbstreflexion,
  • Auflockerungen,
  • einen sicheren Rahmen, um mit den Prozessen und Spannungen, die ihr miteinander mitbringt, zu arbeiten.

Der Workshop basiert u. a. auf
Transaktionsanalyse und Emotional
Literacy.

für wen?

Der Workshop ist für bestehende politische Gruppen bis zu einer Größe von ca. 15 Menschen.

 

Er kann besonders hilfreich sein, wenn ihr merkt, dass ihr bei Treffen wiederkehrende Spannungen erlebt, oder bei bestimmten Sachthemen nicht weiterkommt, weil Emos im Weg stehen.


“Politisch” fasse ich hier breit. Es geht mir um Tätigkeiten, die Selbstorganisation und gemeinschaftliches Tun fördern, zum Beispiel:

  • Gruppen von Menschen, die gemeinschaftlich wohnen bzw. leben: Hausprojekte, Landprojekte, WGs...
  • Gruppen von Menschen, die mittel- oder langfristig gemeinsam eine Verantwortung tragen: Regenbogenfamilien, gemeinsame Ökonomie Gruppen, Politgruppen, Camp-Orga-Gruppen, Kollektive, Nachbarschaftshäuser...

Nicht alle Mitglieder der Gruppe müssen dabei sein. Um erste Impulse zu  setzen reicht es wenn die, die  gerade Lust auf Klärung haben, anwesend sind. Mindestgröße für die Workshopgruppe ist 4 Teilnehmende.

rahmenbedingungen

Zeitumfang
ca. 5 Stunden, gerne mit einer guten
Mittagspause (1:30 Stunden) in der
Mitte. Termin nach Absprache.


Money money
Für nicht-kommerziell tätige Gruppen:
Nach Selbsteinschätzung ab 50,-


Für kommerziell tätige Gruppen:
Selbstgewählter Beitrag ab 150,-


Ihr übernehmt ggf. Anfahrts- und
Raumkosten.
Ich freue mich auch über eine vegane
Mittagsverpflegung.

 

Gruppengröße
4 bis ca. 15 Menschen einer bestehenden Gruppe


Raum
Einen Raum kann ich in Berlin Lichtenberg organisieren (10,- Nutzungsbeitrag).
Wenn ihr einen anderen Ort – in Berlin
oder woanders - wünscht, organisiert ihr den Raum. Ich kommuniziere euch meine Kriterien.


Sprache
Entweder auf Deutsch oder auf Englisch


Interessiert? Kontaktiere mich per Telefon oder Mail. Wir besprechen gemeinsam, ob der Workshop der passende Rahmen für euch ist. Die restliche Orga klären wir dann.